aktuelles

Lesekreis:
KÖRPERFREUNDLICHE KULTURANALYSE IM ÖKOZIDALEN ZEITALTER

am 8. März 2024 in Wien

Ausgehend von ihrer eigenen Praxis berichtet Caitríona Ní Dhúill von experimentellen Ansätzen in Forschung und Lehre. Philologie trifft auf ökologische Trauer; emanzipatorische Impulse der unvollendeten Geschlechterrevolution kreuzen sich mit Perspektiven aus der Philosophie der Technik; die zunehmende Virtualisierung von Lebenswelten wird einer energetischen Analyse unterzogen.

Nähere Informationen

aka|texte

aka|texte #12
HÉLÈNE CIXOUS / JACQUES DERRIDA
Die sexuelle Differenz lesen

Mit diesem Band werden zwei wegweisende, aufeinander respondierende Texte von Hélène Cixous und Jacques Derrida in deutscher Übersetzung verfügbar, begleitet von einer ›Übersetzungsfuge‹ von Claudia Simma, die auch die Übersetzung aus dem Französischen besorgt hat.

rückblick

aka/IFK-Lecture 2024
MIEKE BAL: THE URGENCY OF SEMIOTIC THINKING

Im Rahmen der aka/IFK-Lecture hat Mieke Bal einen Vortrag zum Thema „Reading the World. The Urgency of Semiotic Thinking“ gehalten und dabei auch den Essay-Film „It’s About Time! Reflections on Urgency“ (2020, 30 min.) gezeigt.

kultur|texte

Die aktuelle Folge des aka-Podcasts:
DER DISKRETE CHARME DER AUTORITÄT?

Der Bildungs- und Erziehungswissenschaftler Jan Niggemann im Gespräch mit Ingo Pohn-Lauggas über einen differenzierten und kulturtheoretisch unterlegten Begriff von „Autorität“, den Zusammenhang von Hegemonie, Ideologietheorie und Pädagogik sowie über die Fruchtbarkeit von Stuart Halls Konzept der Artikulation.

Zum Podcast

© aka 2022 | kontakt | impressum | datenschutz